Fachschaft Deutsch

Liebe Schülerin, lieber Schüler,
das Fach Deutsch ist ein wichtiges und geiles Fach.


Wie bitte? Du findest, dass man das auf der offiziellen Webseite des Thor-Heyerdahl-Gymnasiums nicht so schreiben sollte?
Gratuliere! Du besitzt die Fähigkeit, über Sprache nachzudenken, und zeigst ein gutes Gespür für den sprachlichen Ausdruck in unterschiedlichen Zusammenhängen. Mit dieser Einstellung bist du bei uns goldrichtig und gewissermaßen schon auf dem ersten Level.
Beim Erreichen weiterer Level in den Bereichen Sprechen, Schreiben und Lesen hast du uns, die Deutschlehrkräfte, an deiner Seite. Wir helfen dir, die Sprache noch besser kennen zu lernen, damit du sie in verschiedenen schulischen und außerschulischen Situationen angemessen als Werkzeug einsetzen kannst. Du lernst Schritt für Schritt, bewusst zu formulieren und korrekt zu schreiben, und wirst irgendwann anspruchsvolle eigene Texte verfassen können.
Dabei hat jede Klassenstufe ihre eigenen Themen. In der Unterstufe darfst du eigene Geschichten erzählen und aufschreiben. Du liest auch Geschichten von anderen und übst es, diese gut vorzulesen. Beim Vorlesewettbewerb ermitteln die 6. Klassen jedes Jahr einen Schulsieger, der unsere Schule beim Stadtvergleich der Schulen vertreten darf. Anregungen zum Lesen erhältst du nicht nur im Unterricht, sondern auch in der benachbarten Stadtteilbücherei.
Geschichten begleiten dich auch in der Mittelstufe. Zusätzlich werden sprachliche Besonderheiten in Gedicht, Schauspiel und Film genau unter die Lupe genommen. Darüber hinaus setzt du dich verstärkt mit Meinungen anderer Menschen auseinander und trainierst, deine eigene Meinung zu entwickeln und überzeugend zu vertreten.
In der Oberstufe lernst du, unsere Sprache noch besser zu durchschauen, indem du begreifst, warum unterschiedliche Autoren ihre Texte so und nicht anders formuliert haben – wir werden diese Frage beim Lesen und Verstehen von Goethes Gedichten, modernen Romanen sowie klassischen Schauspielen übrigens genauso im Kopf haben wie etwa beim Studieren eines Zeitungsartikels.
Nebenbei - durch die Hintertür – kannst du oft einen Blick auf die Einstellungen, Wünsche und Hoffnungen anderer Menschen zu anderen Zeiten werfen und sie mit deiner eigenen Denkweise vergleichen. Hierbei wirst du auch erkennen, wie sehr sich unsere Sprache im Laufe der Jahrhunderte in Wortschatz und Bedeutung verändert hat.
Apropos Bedeutung: Das Wort „geil“ ist seit dem 8. Jahrhundert belegt. Es bezeichnete dicht bewachsene Wiesenflecken, die „Geilstellen“, oder ungesund wuchernde Stellen an Pflanzen. Ab dem 15. Jahrhundert erhielt das Wort die Zusatzbedeutung „sexuell erregt“, weswegen man es oft nur hinter vorgehaltener Hand benutzte. Erst in den letzten Jahren ist es ein echtes Modewort geworden, mit dem man ausdrücken möchte, dass etwas „toll“ oder „großartig“ ist. Meistens kommt es aber in einem Gespräch und nicht in einem Text wie diesem vor, du bist also zurecht darüber gestolpert!
Das und noch vieles mehr lernst du bei uns im Deutschunterricht. Geil, oder?

Kostenloser Studienwahltest

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, hier können Sie / könnt ihr einen kostenlosen Studienwahltest machen. Dieser ersetzt gewiss keine ausgiebige Recherche, kann aber vielleicht dem einen oder anderen eine gewisse Orientierung eröffnen.
Thor-Heyerdahl-Gymnasium
im Bildungszentrum Mettenhof

Vaasastraße 43, 24109 Kiel

Tel.: 0431 - 5377003
Fax: 0431 - 5377063

Mail: mail@thg-kiel.de
Web: www.thg-kiel.net


Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo - Do: 7:30 bis 15:30
Fr: 7:30 bis 13:15
©THG · IMPRESSUM · DATENSCHUTZ