Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

„Nachhaltigkeit Ganz Einfach!“ – Unter diesem Slogan engagiert sich unsere Schule für nachhaltige Entwicklung. Unsere Schüler*innen können sich in verschiedenen Projekten selbst einbringen und etwas bewirken. Ihr Engagement wird geschätzt und darüberhinaus durch Preise und Auszeichnungen anerkannt.‎

Zukunftsschule

der zweiten Stufe

Im Juni trafen wir uns mit Frau Kattemeyer, die es sich nicht nehmen ließ, uns trotz der vorherrschenden Situation am THG zu besuchen, um uns persönlich Zertifikat und Preis zu übergeben.
Schüler*innen unserer Umwelt- und unserer Imker-AG waren auch anwesend und informierten Frau Kattemeyer über bisherige Erfolge und zukünftige Pläne.

Wir freuen uns, Zukunftsschule der zweiten Stufe zu sein und sind motiviert, Projekte für nachhaltige Entwicklung weiter voranzutreiben.‎
Übergabe des Preises und der Auszeichnung zur Zukunftsschule der 2. Stufe an Schüler*innen unserer Umwelt- und Imker-AG durch Frau Kattemeyer.

Erfolgreiche Teilnahme am Prämienmodell

"Kieler KlimaSchule"

Im Schuljahr 2020/2021 wurden Mini-Projekte unter dem Slogan "Nachhaltigkeit Ganz Einfach!" durchgeführt. So wurden zum Beispiel THG-Edelstahltrinkflaschen angeschafft, die eine Reduzierung von Plastikprodukten im Schulalltag voranbringen sollten.
Die Projekte des Schuljahres 2020/2021 wurden in dem Prämienmodell „Kieler KlimaSchulen“ von der Stadt Kiel ausgezeichnet und prämiert.
Die durchgeführten Projekte werden auf dem obigen Poster kurz vorgestellt.

Nachhaltigkeitspreis

in der Kategorie "Nachhaltige Schule"

Die Projekte des Schuljahres 2019/2020 zu Fairtrade, zur Reduzierung und Recycling von Plastikprodukten und zur Reduzierung der Kohlenstoffdioxid-Emission wurden mit dem Nachhaltigkeitspreis der Stadt Kiel in der Kategorie "Nachhaltige Schule" ausgezeichnet. Die durchgeführten Projekte werden auf dem Poster kurz dargestellt (siehe unten).

Erfolgreiche Teilnahme am Prämienmodell

„Kieler Schulen sparen Energie“

Im Schuljahr 2019/2020 wurden zahlreiche Projekte zu Fairtrade, zur Reduzierung und Recycling von Plastikprodukten und zur Reduzierung der Kohlenstoffdioxid-Emission durchgeführt. So wurden beispielsweise Fairtrade-Produkte im Schüler-Café, dem BROC, verkauft.
Die Projekte des Schuljahres 2019/2020 wurden in dem Prämienmodell „Kieler Schulen sparen Energie“ von der Stadt Kiel ausgezeichnet und prämiert.
Die Urkunde nahmen die Schülerinnen Thea Rehren und Moya Assemien, die vorrangig die Projekte im Rahmen der Umwelt-AG vorangebracht haben, im Namen der Schule entgegen.
(Nachzulesen hier )

Die durchgeführten Projekte werden auf dem obigen Poster kurz dargestellt.‎
Insgesamt kann man sagen, dass sich die Schüler*innen am Thor-Heyerdahl-Gymnasium jahrgangsübergreifend und durch viele verschiedene Projekte für ein starkes und weitumfassendes Umweltbewusstsein einsetzen - insbesondere in den Themen Fairtrade, Reduktion und Recycling von Plastikprodukten sowie Reduktion der Kohlenstoffdioxid-Emission.‎
Thor-Heyerdahl-Gymnasium
im Bildungszentrum Mettenhof

Vaasastraße 43, 24109 Kiel

Tel.: 0431 - 5377003
Fax: 0431 - 5377063

Mail: thor-heyerdahl-gymnasium.kiel@schule.landsh.de
Web: www.thg-kiel.net

Mo. – Do.: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Fr.: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 14.00 Uhr
©THG · IMPRESSUM · DATENSCHUTZ
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen