Geschichte

"Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen und die Zukunft nicht gestalten."

Helmut Kohl, Bundestagsrede vom 1. Juni 1995 zur Geschichte der Vertreibung, Plenarprotokoll 13/41 vom 01.06.1995, Seite 03183

Hier könnt ihr schon mal in das Fach Geschichte hineinschnuppern...


Warum Geschichtsunterricht?

Wenn sich die Eltern an den Geschichtsunterricht zurückerinnern, ist diese Erinnerung häufig verknüpft mit Gedanken an schnödes Auswendiglernen von Daten, Namen und Begriffen. Der Geschichtsunterricht spielt in der Vorstellung vieler eine eher nebensächliche Rolle, da es ja „nur“ um die Vergangenheit gehe und man doch nun im Hier und Jetzt lebe.
Unser moderner Geschichtsunterricht soll aber genau hier anknüpfen, indem die Schülerinnen und Schüler eben nicht nur „Auswendiglernen“, sondern Lernräume betreten, durch die sie „die Chance , sich aus dem ‚Gefängnis ihrer Gegenwart‘ zu befreien und einen Blick ins Universum des Historischen zu werfen.“
Im Geschichtsunterricht des Thor-Heyerdahl-Gymnasiums soll es darum gehen, das Geschichtsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler zu formen und ihnen Kompetenzen zu vermitteln, die für das selbstbewusste und selbstbestimmte Leben in unserer heutigen Welt unerlässlich sind.
Sie können in den historischen Räumen lernen, verschiedene Perspektiven wahrzunehmen und zu bewerten. Sie können lernen, diese verschiedenen Sichtweisen und Absichten kritisch zu hinterfragen und ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass das menschliche Handeln von unterschiedlichen Handlungsspielräumen beeinflusst wird.
Das, was wir als „Geschichte“ bezeichnen, ist letztlich nur eine Interpretation der Vergangenheit, die im Allgemeinen aber auf der wissenschaftlichen Analyse von Überbleibseln (Quellen) und fachwissenschaftlichen Kontroversen beruht. Doch, ob Experte oder Laie: Jeder Mensch wird ständig mit diesen Geschichtserzählungen (Narrationen) konfrontiert. Schule soll dazu beitragen auf die Herausforderungen im Hier und Jetzt vorbereitet zu sein, doch nur wer sich der Historizität unserer Gegenwart bewusst und bereit ist, diese wahrzunehmen und deuten zu können, kann selbstbestimmt und unabhängig durchs Leben gehen.
Lehrwerke:
6. Klasse bis 10. Klasse: Das waren Zeiten 1 -3
Oberstufe: Buchners Kolleg Geschichte – Ausgabe Schleswig-Holstein

Projekte und Ausflüge

DDR-Workshop

In der 10. Klasse führt die Deutsche Gesellschaft e. V. seit zwei Jahren einen Workshop zum „Leben in der DDR“ durch, der bei den Schülerinnen und Schülern immer auf Begeisterung stößt. Besonders das Thema „Jugend in der DDR“ regt dabei zur Reflexion der eigenen Lebenswelt an.

Grundgesetz


30 Jahre Mauerfall

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls am 9. November 1989 haben die Fachschaften Geschichte und Wirtschaft/Politik einen Projekttag organisiert, welcher dann inhaltlich fächerübergreifend im Kunstunterricht fortgeführt wurde. Entstanden sind dabei Kalenderblätter.

Besuch in Neuengamme

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts besucht der 13. Jahrgang die KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Dies ist für die Schülerinnen und Schüler immer ein besonders einprägendes Erlebnis. (Link: https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/)

Besuch des Museums „Tor zur Urzeit“ in Brügge mit einer Orientierungsstufenklasse

Das »Tor zur Urzeit« vermittelt auf spannende Weise Wissen um die Erd- und Lebensgeschichte, schwerpunktmäßig wird dabei auf Schleswig-Holstein eingegangen. Der lebensgroße Tyrannosaurus rex und andere Dinosaurier stehen für die Tierwelt der Urzeit. Weitere Stationen sind Tier und Mensch im Eiszeitalter mit Mammut-, Höhlenbärenskelett und Rentierjägerlager. Die Ursachen der Eiszeit und die Klimaproblematik, sowie Bodenschätze und Energiegewinnung sind gleichfalls Gegenstand der Ausstellung.

Zeitzeugengespräch der Klassen 10a und Q2d mit Herrn H. Ewen über das Leben in der DDR und einen gescheiterten Fluchtversuch

„Stellt Euch das mal vor!“


Ein Zeitzeugengespräch mit Herrn H. Ewen, der über seine Erfahrungen als politischer Gefangener der DDR und über seine Inhaftierung berichtete, bot den Schüler*innen der Klassen 10a und Q2d des Thor-Heyerdahl-Gymnasiums am 26. Februar 2020 interessante und zugleich bewegende Einblicke in eine persönliche Lebensgeschichte und die jüngere Vergangenheit Deutschlands.
Herbert Ewen (Jahrgang 1939) wuchs in Rostock auf, arbeitete 1981 als Ausbildungsoffizier auf einem Frachtschiff und erfuhr bei einem Aufenthalt des Schiffes in Hamburg von einem Bekannten, dass seine Schwester mit ihren beiden Kindern einen Fluchtversuch in die BRD plante. Sie und ihre beiden Kinder sollten in einem Tankwagen mit eingebautem Versteck über die Grenze in die BRD gebracht werden. Die Schleusung wurde verschoben, da seine Schwester nach Besteigen des Verstecks Platzangst verspürte. Die geplante Tat wurde von einer Mitwisserin bei der Stasi (Ministerium der Staatssicherheit) angezeigt und Herr Ewen, seine Schwester sowie deren volljähriger Sohn wurden zu z.T. mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Diese saß Herr Ewen im Cottbuser Gefängnis als politischer Häftling ab.
1983 wurden alle Verurteilten von der BRD freigekauft und Herr Ewen arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Berufsschullehrer in Kiel.

Kostenloser Studienwahltest

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, hier können Sie / könnt ihr einen kostenlosen Studienwahltest machen. Dieser ersetzt gewiss keine ausgiebige Recherche, kann aber vielleicht dem einen oder anderen eine gewisse Orientierung eröffnen.
Thor-Heyerdahl-Gymnasium
im Bildungszentrum Mettenhof

Vaasastraße 43, 24109 Kiel

Tel.: 0431 - 5377003
Fax: 0431 - 5377063

Mail: thor-heyerdahl-gymnasium.kiel@schule.landsh.de
Web: www.thg-kiel.net

Mo. – Do.: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Fr.: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 14.00 Uhr
©THG · IMPRESSUM · DATENSCHUTZ
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen