Konfliktlotsen am THG

Das klären wir gemeinsam

Konfliktlotsen am Thor-Heyerdahl-Gymnasium


Im Februar 2008 startete am Thor-Heyerdahl-Gymnasium die Konfliktlotsenausbildung unter der Leitung von Frau Kühn-Wichmann.

16 Schüler und Schülerinnen der siebten Klassen wurden unter Zuhilfenahme einer schriftlichen Bewerbung für diese Ausbildung ausgewählt. In Klasse 8 werden diese Schüler und Schülerinnen in der Lage sein, ihren Mitschülern und Mitschülerinnen beim Schlichten von Konflikten zu helfen.

Worum geht es?
Es geht bei der Ausbildung um die Kunst, Konflikte in einer konstruktiven Art und Weise zu deeskalieren und zu bearbeiten.

Die sogenannte Mediation bietet eine Alternative zur direkten Konfliktaustragung bzw. zur administrativen Konfliktlösung.

Mediation kann Gewalt vorbeugen.


Welche Rolle spielen die Konfliktlotsen?

Die Konfliktlotsen handeln allparteilich, sie helfen beiden Parteien. Das heißt: Sie entscheiden nicht, wer Recht oder Unrecht hat.
Die Konfliktlotsen verurteilen nicht das vergangene Verhalten der Konfliktparteien, sondern suchen gemeinsam mit ihnen nach konstruktiven Lösungen für die Zukunft.
Die Konfliktlotsen strukturieren das Gespräch.
Das, was gesagt wird, wird nicht weitererzählt.


Ablauf einer Schlichtung

1. Begrüßung

2. Phase des Mitteilens durch die Konfliktparteien

3. Zusammenfassen durch die Konfliktlotsen

4. Lösungen suchen und sammeln

5. Schriftliche Fixierung der besten Lösung

6. Vereinbarung eines Folgetreffens

Aktivitäten der SchülerInnen

Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN