Die Leitlinien des THG

Orientierung an den Zielen der gymnasialen Bildung

Ziel unserer Schule ist eine umfassende Allgemeinbildung in der gymnasialen Tradition mit dem Abitur nach acht bzw. nach neun Jahren (Y-Modell).
Die Grundlagen dafür sind das Schulgesetz sowie die fachbezogenen und pädagogischen Zielvorgaben der Lehrpläne. Die Anwendung von zeitgemäßen pädagogischen Erkenntnissen ist dabei selbstverständlich.
Wir streben die Persönlichkeitsbildung unserer Schülerinnen und Schüler durch Wissensvermittlung und methodisches Arbeiten innerhalb und außerhalb des Unterrichts und durch die pädagogische Vermittlung eines auf das gesellschaftliche Umfeld ausgerichteten Wertesystems an. Die Stärkung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung für Lernen und Handeln soll die Schüler auf die Anforderungen von Studium und Beruf vorbereiten.

Besondere pädagogische Schwerpunkte am Thor-Heyerdahl-Gymnasium

Innerhalb dieser Ziele der gymnasialen Bildung betonen wir für unsere Schule den Leitgedanken der Öffnung nach außen, die Erweiterung eigener Horizonte.

Bewusst haben wir uns bei dem Namensgeber für den norwegischen Forscher und Wissenschaftler Thor Heyerdahl (1914 – 2002) entschieden, da dieser mit seinen Forschungen bestehende Grenzen überwunden und zu erneutem Überdenken bestehender Ergebnisse angeregt hat.

Der Forschungsreisende und Anthropologe steht für innovative wissenschaftliche Arbeit, welche bisherige Erkenntnisse in Frage stellt und so zum Nachdenken anregt, und den Wagemut, mit international besetzten Expeditionen Beweise zu erbringen.

Dieser innovative Charakter soll auch für unsere Schule bezeichnend sein. Die Schüler sollen dazu angeregt werden, Dinge selbst zu überdenken und sich umfassendes Wissen in vielen Bereichen auch über eigene, neue Methoden anzueignen. So soll ihnen die Möglichkeit gegeben werden, nach der Schule nicht nur über Wissen zu verfügen, sondern als aufgeschlossene Menschen auch die heutigen Anforderungen in der Arbeitswelt zu bestehen.

Unsere Schule will Mut machen und umfangreiche Kompetenzen vermitteln, damit unsere Schülerinnen und Schüler mit fundiertem Wissen Welt erleben, erfahren, bestehen und gestalten können.

Dabei ist das Thor-Heyerdahl-Gymnasium eingebettet in besondere räumliche Strukturen. Diese räumliche Ordnung spiegelt sich in unserem Verständnis der schulischen Beziehungen und gewünschten Zusammenarbeit wider, die wir auch den Schülerinnen und Schülern eröffnen und nahe bringen wollen.
Das Thor-Heyerdahl-Gymnasium arbeitet nicht nur für sich, sondern lebt in engem Kontakt zu den Schulen des Bildungszentrums, unterhält Beziehungen zum Stadtteil Mettenhof, zu städtischen Betrieben und Einrichtungen Kiels und macht nationale und internationale Begegnungen möglich.

Innerhalb unserer schulischen Rahmenbedingungen wollen wir dieses Konzept wie folgt umsetzen:
Die fachbezogene Wissensvermittlung wird ergänzt und erweitert durch lebensbezogene schulische und außerschulische Angebote und Aktivitäten, damit die Wahrnehmungsfähigkeit und das Verantwortungsbewusstsein für das aktuelle gesellschaftliche, historisch-politische, ökologische und wirtschaftliche Umfeld gestärkt werden, so dass auch das Ziel der Nachhaltigkeit verfolgt wird.
Um diesen Zielen weiterhin näher zu kommen, sind auch pädagogische und sächliche Weiterentwicklungen nötig. Wir fördern die Persönlichkeitsentwicklung unserer Schülerinnen und Schüler. Dabei gehen wir von den Grundgedanken der Toleranz und des gewaltfreien Miteinanders aus und sehen Konfliktbewusstsein als Voraussetzung für die Lösung von Konflikten an. Selbstachtung und Achtung des anderen wollen wir fördern, die Fähigkeit zu Sympathie und Empathie entwickeln helfen, die Selbstständigkeit stärken.
Wir begleiten und fördern das Zusammenleben aller Gruppen, die an unserem Gymnasium und den anderen Schulen im Bildungszentrum beteiligt sind oder in dem uns umgebenden Stadtteil Mettenhof leben. Dazu nutzen wir die Chancen, die ein hoher Anteil an ausländischen Schülerinnen und Schülern und behinderte Kinder zur Integration bieten.

Sustainability - Erasmus+ 2020

Erasmus + is an EU programme (2020-2022) which gives you the opportunity to work on sustainable issues with students from other countries: Greece (zero-waste consumption), Italy (plastic ocean), Spain (zero-waste products), France (responsible consumption). Our issues are fairtrade, sustainable fashion and upcycling. Are you interested? Take a look here:

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand sein und keine öffentliche Veranstaltung verpassen?

- mit unserem Newsletter kein Problem! Wir informieren gerne über unsere bevorstehenden Veranstaltungen...

Oben im Headerbereich anwählen und nichts mehr verpassen ;)

THG-Design und Website: Ihre Meinung ist uns wichtig!

Das THG präsentiert sich im neuen Gewand und bietet eine für alle Endgeräte optimierte Website. Wie gefällt Ihnen das neue Design? Welche Meinung und ggf. Optimierungsvorschläge haben SIe zur Website? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung über unser Feedback-Formular .
Thor-Heyerdahl-Gymnasium
im Bildungszentrum Mettenhof

Vaasastraße 43, 24109 Kiel

Tel.: 0431 - 5377003
Fax: 0431 - 5377063

Mail: thor-heyerdahl-gymnasium.kiel@schule.landsh.de
Web: www.thg-kiel.net

Mo. – Do.: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 15.00 Uhr
Fr.: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr und 13.00 Uhr – 14.00 Uhr
©THG · IMPRESSUM · DATENSCHUTZ
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen