Schulelternbeirat

Frank Schmahl, Yasmin Niegel, Frank Quirmbach, Christina Diener, Stephanie Breuer, Vera Ulrich

Kontakt

Frank Quirmbach (1. Vorsitzender)
E-Mail: Frank.Quirmbach@freenet.de

Die Arbeit des Schulelternbeirats


Schulen brauchen aktive Eltern. Eine Beteiligung der Eltern ist im Schulgesetz vorgesehen. Als dritte Säule neben den Schülern und Lehrern sind die Eltern somit in das Schulleben integriert. Sie nehmen an Elternabenden und den Schulelternbeiratskonferenzen teil und sind auch in der Schulkonferenz vertreten. Dort werden wichtige Entscheidungen für die ganze Schule getroffen. Darüber hinaus nehmen Elternvertreter an den Konferenzen der einzelnen Schulfächer und an den Zeugniskonferenzen teil.

Auch in Arbeitskreise sind Eltern eingebunden. Die Arbeitskreise werden eingerichtet, wenn es darum geht, Aufgabenstellungen außerhalb des eigentlichen Unterrichts zu lösen. Am Thor-Heyerdahl-Gymnasium finden zurzeit folgende Arbeitskreise mit Elternbeteiligung statt:

Der Vorstand des Schulelternbeirates trifft sich auch außerhalb der Schulelternbeiratskonferenzen regelmäßig miteinander und mit der Schulleitung. In diesen Sitzungen werden aktuelle Themen und Fragen zur Schule und Schullandschaft behandelt.

Der aktuelle Vorstand des Schulelternbeirats setzt sich wie folgt zusammen:

Frank Quirmbach (Frank.Quirmbach@freenet.de)
Yasmin Niegel (mineniegel@aol.com)
Christina S. Diener (christinasusanndiener@gmail.com
Vera Ulrich (Vera.ulrich@holzkunst-ulrich.de)
Stephanie Breuer (Stephanie.breuer18@web.de)
Frank Schmahl (frank.schmahl@kabelmail.de)

Sitzungsprotokolle des Schulelternbeirats

Protokoll vom 05. November 2018
Prtokoll-SEB-051118_V1.docx
(ca. 2.5 MByte)

Offizielle Mitteilungen des Schulelternbeirats und Landeselternbeirats

freiwillige und anonyme Umfrage zum Thema Nachhilfe - Organisation und Elternkosten vom Landeselternbeirat
Anschreiben-Thema-Nachhilfe-Schreiben-LEB.pdf
(ca. 75.8 kByte)

Termine und Mitteilungen

Der Verein der Eltern und Freunde des THG hat neue Vorsitzende:
Frau Raschke
Frau Kunze

Mitteilungen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

finden Sie hier

Ansprechpartnerin für das Thema Legasthenie und bei Fragen zu den AGʻs
Frau Richter


Eltern- News

An dieser Stelle werden ab sofort Texte veröffentlicht, die speziell für uns interessant sein könnten.Die Artikel sollen einerseits einen besseren Einblick in die Elternarbeit bieten und andererseits auch dazu beitragen, allen Eltern das Schulleben unserer Kinder noch ein wenig näher zu bringen.

Bademilchpraline mit Rosenblättern
Projektwoche
Vor den Sommerferien fand wieder einmal eine Projektwoche statt. Es gab viele spannende, sportliche, künstlerische, wissenschaftliche, gestalterische, lehrreiche oder auch abenteuerliche Projekte, aber das wissen längst alle, die zum Präsentationsnachmittag gekommen sind.
Dieses Jahr habe ich die Projektwoche aus einem ganz anderen Blickwinkel kennengelernt, von dem ich hier berichten möchte. Eine Nachahmung wird von mir ausdrücklich empfohlen, denn es hat sehr viel Spaß gemacht. Ich hatte eine Idee für ein Projekt und habe es nicht nur vorgeschlagen, sondern auch die Leitung übernommen, wobei ich freundliche und kompetente Unterstützung einer Lehrkraft hatte. An dieser Stelle tausend Dank, wir waren ein tolles Team.
Nach einigen Teamtreffen und zugegebener Weise umfangreichen Vorbereitungen, starteten wir erfolgreich. An dieser Stelle muss ich gestehen, dass mir schon etwas mulmig war, jetzt mit einer Gruppe Teenager zu arbeiten. Völlig unbegründet, wie ich schnell herausgefunden habe. Wir hatten alle so viel Spaß daran, Kosmetik aus möglichst natürlichen Rohstoffen herzustellen, dass alles wie von selbst und fast zwanglos abgelaufen ist. Sogar als es Hitzefrei gab, sind die Schülerinnen freiwillig mit uns geblieben und haben die Creme zu Ende gerührt und aufgeräumt. Ein großes Lob an euch! Bei der Präsentation konnten wir nicht nur alle Produkte zeigen, sondern auch kleine Kostproben anbieten. Favoriten, übrigens auch meine, waren dabei der Lippenbalsam und die Handcreme.
Für mich war es eine tolle Erfahrung und wenn es meine Zeit erlaubt, kann ich mir gut vorstellen, Wiederholungstäterin zu werden.

Hallo, als Elternteil zweier Jugendlicher am Thor- Heyerdahl- Gymnasium möchte ich euch hier den „Verein der Eltern und Freunde“ dieser Schule näher bringen. Keine Sorge, hier soll keiner von einer Mitarbeit überzeugt werden, obwohl man gerade hier wirklich engagiert arbeiten könnte.
Der Verein wurde gegründet, um die Schule in verschiedenster Weise zu unterstützen. Von der Anschaffung von Musikinstrumenten, über die feierliche Gestaltung (z.B. mit Blumensträussen) der Abiturentlassungsfeier, bis hin zur Anschaffung von Kanus ist der Verein auf vielfältige Weise tätig. All diese Arbeit wird von Eltern und Lehrern ehrenamtlich ausgeführt. Für den unermüdlichen Einsatz des Vorstandes möchte ich mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bedanken. Der Förderverein hat einen großen Anteil daran, dass das Gymnasium unseren Kindern auch außerhalb der Unterrichtsstunden ein umfangreiches Schulleben bieten kann. Diese gemeinsamen Erlebnisse der Schüler bei Projektwochen, in AGs oder auf Klassenfahrten tragen dazu bei, verschiedenste Sozialkompetenzen zu erwerben.
Der Verein lebt von seinen Mitgliedern. Mitglied zu werden, ist wirklich einfach. Dafür braucht man nicht mehr zu tun, als einen jährlichen Beitrag von 10,- € zu leisten. Das ist weniger als 1,- € im Monat! Selbstverständlich sind auch größere Spenden gern gesehen. :)
Wer sich darüber hinaus engagieren möchte, der ist jederzeit gern gesehen mitzuarbeiten. Dabei erhält man bestimmt einen guten Einblick, wofür die Gelder verteilt werden.
Tragt dazu bei, dass am Thor- Heyerdahl- Gymnasium viele Aktivitäten gefördert werden können. Je mehr von uns mitmachen, desto mehr profitieren unsere Kinder davon.
Falls ihr jetzt Interesse habt, findet ihr rechts oben unter "Überblick" : Verein der Eltern und Freunde des Thor- Heyerdahl- Gymnasiums alle wichtigen Infos. Außerdem finden regelmäßig Mitgliederversammlungen statt, deren Termine ihr ebenfalls dort finden könnt.


Wichtige Adressen und Verlinkungen

IQSH – Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein
Die Hauptaufgabe des IQSH ist es, im Auftrag des Bildungsministeriums Dienstleistungen für alle an Schule Tätigen und alle für Schule Verantwortlichen in Schleswig-Holstein zu erbringen.
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IQSH/iqsh_node.html

Landeselternvertretungen Schleswig-Holstein
Die Landeselternvertretungen (LEB’s) sind die gesetzlichen Vertretungen aller Eltern, die Kinder an Schulen in Schleswig-Holstein haben.
Aufgabe der Landeselternbeiräte ist es, das Bildungsministerium in wichtigen allgemeinen Fragen des Erziehungs- und Schulwesens, bei denen die Belange der Eltern berührt werden, zu beraten.
zur neuen Homepage des LEB S-H (LandesElternBeirat Gymnasien Schleswig-Holstein):
LEB S-H

Landesregierung Schleswig-Holstein: Elternarbeit in der Schule
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/eltern/elternarbeit_schule.html

Lehrpläne aller Fächer und Schulstufen
www.lehrplan.lernnetz.de

Studienberatung
Fachhochschule Kiel - Zentrale Studienberatung:
http://www.fh-kiel.de/index.php?id=112

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: zentrale Studienberatung
http://www.studium.uni-kiel.de/de/kontakt-beratung/zentrale-studienberatung/

Fragen / Anregungen

Hier haben Sie die Möglichkeit, gezielte Fragen an den Vorsitzenden / die Vorsitzende des Schulelternbeirates zu stellen. Die ausgefüllten Formulare werden dann an eine hinterlegte E-Mailadresse versendet.
Wenn es sich nicht um Fragen zur Elternarbeit handelt, verwenden Sie bitte unser allgemeines Kontaktformular ganz oben auf der Homepage oder kontaktieren Sie unsere Stufenleitungen.
Captcha-Abfrage

AKTUELLE TERMINE


Weitere Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender
 
    Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
    VERSTANDEN